Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Hamburg Port
Consulting

News

Thailändische Hafenbehörde initiiert Port Community System (PCS) – HPC unterstützt

Vor kurzem haben wir ein Projekt zur Entwicklung eines Port Community Systems (PCS) gewonnen, das von der thailändischen Hafenbehörde initiiert wurde. Zusammen mit unserem Projekt-Leadpartner SCP, dem führenden Anbieter von IT-Lösungen in der thailändischen Hafenindustrie, leistet HPC einen wichtigen Beitrag zum Design, zur Spezifikation und zur Beschaffung des PCS.

Rückblick auf ein gelungenes Event

Wir hatten letzte Woche die großartige Gelegenheit, viele unserer Kunden und Partner in Rotterdam zu treffen. HPC war mit vielen kompetenten Kollegen in einem starken Team vertreten. Hier kommen drei von ihnen zu Wort.

Warten kostet Geld

Wussten Sie, dass bis zu 50 Prozent der Gesamtkosten internationaler und interkontinentaler Transportketten in Häfen entstehen?

Im Hafen- und Terminalbetrieb liegen enorme Einsparpotenziale, die Sie freilegen und als Kostenvorteile an Ihre Kunden weitergeben können. So bleiben Sie wettbewerbsfähig, und gleichzeitig optimieren Sie Ihre Prozesse und verbessern die Servicequalität für Ihre Kunden. Denn wer weniger wartet und dabei noch spart, kommt wieder.

HPC mit großem Team und interessanten Beiträgen auf der TOC vertreten

Erfahren Sie mehr über die Veranstaltungen und Themen, die Nils Kemme, Jennifer Sommer, Stefan Wiech und Alexis Pangalos besprechen bzw. moderieren.

HPC analysiert die regionalökonomischen Effekte des Flughafens Paderborn/Lippstadt

Der Flughafen Paderborn/Lippstadt im Osten Nordrhein-Westfalens bedient die umliegenden Landkreise und Städte, zum Beispiel Bielefeld, Gütersloh, Paderborn und Soest. Pro Jahr zählt der Flughafen rund 700.000 Fluggäste und 42.000 Flugbewegungen. Zahlreiche Unternehmen der Luftfahrtindustrie sind am Flughafen Paderborn/Lippstadt tätig, beispielsweise Luftfahrttechnische Betriebe, Bedarfsflugunternehmen, Flugschulen für die Berufspilotenausbildung und Zulieferunternehmen für den Flugzeugbau. Der Flughafen befindet sich im Eigentum mehrerer Gebietskörperschaften, die zu dessen Finanzierung beitragen.

Anfrage senden

+49 40 74008-0