Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Hamburg Port
Consulting

Auch in Ausnahmesituationen wie der Corona-Krise bringen wir laufende Projekte voran. HPC wurde beauftragt, für den Flughafen Frankfurt/Main einen standardisierten Zollprozess für den Import von konsolidierter Luftfracht (Sammelgut) zu erarbeiten und dafür Workshops mit den beteiligten Stakeholdern zu organisieren. Auf Basis des Standardprozesses sollen dann einheitliche Schnittstellen für den erforderlichen Datenaustausch abgeleitet werden.

Mit dem Projekt reagiert der Frankfurter Flughafen auf eine Änderung von Zollvorgaben, die für die sogenannte 1:1-Referenzierung bei der Gestellung konsolidierter Importfracht ab dem zweiten Halbjahr 2020 gelten. Entsprechend ist hier keine Zeit zu verlieren.

Der aktuellen Situation geschuldet hat die FRA Air Cargo Community den Workshop kurzerhand ins Internet verlegt. In zwei Videokonferenzen trafen sich letzte Woche die Workshopteilnehmer unter Moderation von HPC. Diese wurden durch Fraport in Zusammenarbeit mit dem Speditions- und Logistikverband Hessen/Rheinland-Pfalz SLV und dem Verband der Air Cargo Abfertiger Deutschlands VACAD beauftragt, die Anforderungen für eine gemeinsame Importplattform zusammenzustellen. Daraus wird HPC eine Prozessspezifikation entwerfen, die im Weiteren mit den Stakeholdern abgestimmt wird.

Herausforderung

In Corona-Zeiten zeigt HPC Flexibilität und hat die Workshops mit jeweils 15 Beteiligten online gründlich vorbereitet, so dass die Durchführung per Videokonferenz und Screen-Sharing reibungslos und erfolgreich für alle Beteiligten ablief.

Mit mehr als zwei Millionen Tonnen Cargo im Jahr 2019 ist der Flughafen Frankfurt (FRA) einer der führenden Fracht-Hubs in Europa und der Welt.

 

images/hpc/News/BerndMau_600x400.jpg
images/hpc/News/Airplane_Inside_600x400.png

Als verantwortlicher HPC-Projektleiter leitete unser Senior IT-Consultant Bernd Mau die Workshops                                 Innenansicht eines Frachtraums

 

Anfrage senden

+49 40 74008-0