Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Hamburg Port
Consulting

Da sich die Situation um das neuartige Coronavirus (COVID-19) weiterentwickelt, möchten wir Sie darüber auf dem Laufenden halten, wie wir bei HPC unsere Dienstleistungen und unseren Support sicherstellen, um Ihren Betrieb am Laufen zu halten.

HPC-Mitarbeiterreisen

HPC wird alle Geschäftsreisen bis auf weiteres einstellen, während wir die Situation überwachen. Alle wesentlichen Reisen, die zur Unterstützung kritischer Kundenaktivitäten erforderlich sind, erfolgen in enger Abstimmung mit unseren Kunden und dem HPC-Management. Die Gesundheit und Sicherheit unserer und Ihrer Mitarbeiter haben dabei Priorität.

Home Office für HPC-Mitarbeiter

Um die Ausbreitung des Virus einzudämmen und die Sicherheit unserer Mitarbeiter zu gewährleisten, werden viele HPC-Mitarbeiter die Gelegenheit nutzen, von zu Hause aus zu arbeiten. In dieser aktuellen Periode werden die Schlüsselfunktionen aber auch in der HPC-Zentrale wahrgenommen. Wir stellen sicher, dass die gängigen Informationskanäle wie Telefon, Handy, E-Mail sowie der HPC LinkedIn-Kanal uneingeschränkt verfügbar sind.

Unterstützung Ihres Unternehmens

Diese Pandemie bringt neue Herausforderungen für die Schifffahrts-, Hafen- und Terminalbetreiber sowie die Lieferkette im Hinterland mit sich. Wenn HPC Sie bei der Stärkung der Widerstandsfähigkeit der Lieferkette unterstützen kann, wenden Sie sich bitte an uns. Lassen Sie uns wissen, ob wir etwas tun können, um zu helfen.

Wir wissen, wie schwierig die Coronavirus-Situation für globale maritime Hubs und die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiter ist. Wir möchten Sie unterstützen. Wenn Sie Bedenken haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Projektmanager oder direkt an das HPC-Management.

Anfrage senden

+49 40 74008-0