Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Hamburg Port
Consulting

News

Mehr Güter auf die Schiene: Die seit 2021 gültige, neue „Anschlussrichtlinie“ des Eisenbahn-Bundesamts (EBA) ist für betriebliche Planer, die nach Möglichkeiten suchen, Güterverkehr von der Straße auf die emissionsärmere Schiene zu verlegen, besonders attraktiv: Erstmals fördert der Bund nicht nur den Neu- und Ausbau, sondern auch die Reaktivierung und den Ersatz von privaten Gleisanschlüssen, Zuführungs- und Industriestammgleise sowie multifunktionale Anlagen.

Mit dem unlängst erneut veröffentlichten Förderaufruf „DigiTest – Digitale Testfelder in Häfen“ erweitert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) seine Förderaktivitäten, um die Digitalisierung und Innovationen der Logistik 4.0 in See- und Binnenhäfen weiter voranzutreiben.

Was HPC von anderen Beratungsunternehmen unterscheidet, sind die starken operativen Wurzeln unserer Berater, die über einen langjährigen beruflichen Hintergrund in der Terminal- und Hafenbranche verfügen. Das hilft uns bei der Umsetzung von Planungen in die Praxis, die funktioniert.

Proteste haben den Containerterminal von Port Sudan stillgelegt. Zuvor war am 21. September ein versuchter Staatsstreich gescheitert, wie die sudanesische Regierung berichtete. Die deutsche Regierung hat in einer Erklärung das Engagement der sudanesischen Regierung für die Fortsetzung des Übergangs- und Reformprozesses begrüßt.

In den vergangenen 45 Jahren ist HPC als Organisation gewachsen und hat Kunden in aller Welt bei der Bewältigung einer Vielzahl von Herausforderungen im Hafen- und Terminalbereich unterstützt. Das 45. Firmenjubiläum bietet nun eine Gelegenheit für eine Zäsur und Auffrischung, insbesondere nach dem außergewöhnlichen Jahr 2020.

Anfrage senden

+49 40 74008-0