Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

HPC erstellt Masterplan für den schwedischen Hafen von Helsingborg

Ziel

Aufgrund erheblicher Entwicklungen und Schwankungen des Ladungsvolumens hat der Hafen von Helsingborg nach künftigen Entwicklungsoptionen gesucht, um auf die Nachfrage nach höherer Produktivität und auf prognostiziertes Wachstum reagieren zu können. Gleichzeitig wollte man ehemalige Hafengebiete zur Wohnbebauung an die Stadt zurückgeben.

Aufgabenstellung

Gemeinsam mit Partner-Bauingenieuren von Ramboll Sweden analysierte HPC die aktuelle Umschlagkapazität des Hafens und die Entwicklungen aus Sicht der Reedereien. Wir haben die zukünftigen Trends in der Branche in kommerzieller als auch technologischer Hinsicht untersucht. Darüber hinaus haben wir uns auf die strategischen Entwicklungsoptionen des Kunden konzentriert und Marktentwicklungen und externe Einflussfaktoren bewertet. Die internationalen Best Practices von HPC in Bezug auf räumliche und betriebliche Hafenszenarien bildeten die Grundlage für eine Reihe zukünftiger Entwicklungskonzepte für den Hafen.

Kundennutzen

Dank des von uns erarbeiteten Masterplans ist der Hafen von Helsingborg nun in der Lage, seine zukünftige Entwicklung mit den Stakeholdern zu diskutieren und eine entsprechende Roadmap zu erstellen.

 

images/hpc/News/Helsingborg1.jpg
images/hpc/News/Helsingborg2.jpg